Ausstellung "Karin Völkl" am 26. April

Karin Völkl stellt in der Alten Schule in Bad Endbach eine Auswahlvoelkl.progr.2015

ihrer Bilder in Acrylmalerei und Mischtechnik aus. Sie lässt sich

gerne von ihren Emotionen und ihrer Experimentierfreude leiten,

so ist ihre Malerei mal gegenständlich, mal abstrakt. Der Titel

ihrer Ausstellung heißt deshalb auch

                           "gegenständlich bis abstrakt".

Die Malerin lebt in Bad Endbach, hat dort eine eigene Galerie,

widmet sich vorwiegend der Acrylmalerei und nimmt an vielen

Einzel- und Gruppenausstellungen teil.

Gemälde in Acryl von Karin Völkl


Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 4.5.2015

 

Ausstellung in Gladenbach am 9. und 10. Mai

"Kunst und Karosse" ist auch dieses Jahr wieder die Ausstellung salb-2

parallel zur Automobilausstellung in Gladenbach überschrieben.

Kunstschaffende der Palette stellen in den Mitgliedsgeschäften des

Gladenbacher Gewerbevereins aus.

Aquarell von Burghilde Salb

 

Fahrt zur Monet-Ausstellung am 30. Mai

Die Monet-Ausstellung ist Ziel der Palette-Fahrt: In einer groß angelegten Sonderausstellung präsentiert

das Frankfurter Städel-Museum vom 11. März bis 21. Juni 2015 die Ausstellung "Monet und die Geburt

des Impressionismus". Dabei werden anhand von rund 100 Meisterwerken aus den bedeutendsten

Gemäldesammlungen der Welt die Anfänge der impressionistischen Bewegung in den frühen 1860er-Jahren

bis hin zum Jahr 1880 in den Blick genommen.

Im Anschluss bleibt noch Zeit für einen Stadtbummel oder zum Beispiel für einen Besuch in der Kleinmarkthalle,

die am Samstag bis 16 Uhr geöffnet ist.

 

Halbtagesfahrt zu den Weilburger Schlosskonzerten am 13. Juni

Vivaldis "Vier Jahreszeiten" erklingen im Renaissancehof des Weilburger Schlosses. weilburger schlosskonzerte_renaissancehof.klein

2014 war das Konzert mit den Dresdner Kapellsolisten sofort

ausverkauft. Jetzt hat die Palette Karten für das

Wiederholungskonzert im Rahmen der Weilburger

Schlosskonzerte bekommen. Wir hören im Renaissancehof

die Dresdner Kapellsolisten mit Susanne Branny (Violine) 

unter der Leitung von Helmut Branny.


Fotocredit: O. Nauditt.



 

Ausstellung "Waltraud Bolenz" am 28. Juni

"Gesichter und Landschaften" ist die Ausstellung der Malerin Waltraud Bolenz in der Bolenz.portrait.klein

Alten Schule in Bad Endbach überschrieben. Mit viel Sensibilität für die

Balance zwischen gesehener Wirklichkeit und künstlerischer Verfremdung

eröfffnet die Künstlerin Waltraud Bolenz dem Betrachter eine neue Sichtweise

auf die Schönheit von Landschaft und Gesichtern.

"Die Bilder leben vom Rhythmus" erklärt die Malerin. So werden Landschaften

und Gesichter nicht einfach naturalistisch abgebildet, sondern expressiv

umgesetzt.

Gemälde von Waltraud Bolenz


Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 2. Juli 2015

 

Mehrtagesfahrt vom 19. bis 23. August nach Rheinsberg

Auf den Spuren von Tucholsky und Fontane geht es in die wunderschöne Landschaft rhh_262

rund um Rheinsberg mitten im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land.

Nördlich von Rheinsberg schließt sich die Mecklenburgische

Seenplatte an, östlich das Fürstenberger Seengebiet. Nicht

nur Tucholsky und Fontane liebten Rheinsberg, auch Friedrich II.

verlebte hier als Kronprinz seine schönste Zeit.

Wir wohnen im Maritim Hafenhotel und erleben beim

internationalen Festival junger Opernsänger auf Schloss

Rheinsberg Verdis "La Traviata".


Ausführliche Informationen - auch zum Ausdrucken - finden Sie hier!


Kolumne "Brigittes Landleben" aus dem Hinterländer Anzeiger vom 30. August 2015


 

Ausstellung "Ottilie Schmidt" am 30. August

Mit dieser Ausstellung würdigt die Palette das Werk von Ottilie Schmidt. schmidt2

"Ich war immer glücklich, wenn ich malen konnte" sagt sie, und die

Ausstellung in der Alten Schule zeigt die ganze Bandbreite ihres Schaffens.

1933 geboren, erinnert sich Ottilie Schmidt noch daran, wie sie in

Kriegszeiten besonders sparsam mit den Buntstiften umgegangen ist.

Bis heute experimentiert sie gerne mit verschiedenen Materialien wie

Bleistift, Kohle, Pastellkreide und Öl. Zu ihren bekanntesten Werken

zählen die Zeichnungen der Fachwerkhäuser in Dautphe.


Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 2. Sept. 2015

 

"Zu Besuch bei Famile Bach" Gesprächskonzert mit Prof. Dr. Martin Weyer, Marburg, am 11. Oktober, 17 Uhr

In diesem Jahr findet unser klassisches Konzert in der Martinskirche in GladenbachWeyer.2007-01_b002

statt. Wir laden sie ein zu einem Orgel-Gesprächskonzert unter

dem Titel „Zu Besuch bei Familie Bach“ mit Prof. Dr. Martin Weyer,

Marburg. Martin Weyer ist  Professor der Musikwissenschaft (i.R.) und

darüber hinaus seit über 40 Jahren international als Konzertorganist

aktiv. Er hat bisher ca. 40 LPs und CDs eingespielt.

Seine Gesprächskonzerte sind weit über Marburg hinaus bekannt und

sehr beliebt. Im Mittelpunkt dieses Konzertes steht natürlich Johann

Sebastian Bach; hinzu kommen je zwei Vertreter der älteren und der

jüngeren Generation. Zahlreiche biographische, durchweg interessante

oder auch amüsante Informationen werden uns die Musikerfamilie Bach

näherbringen.


Foto: privat


Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 16. Oktober 2015

 

Ferienpassaktionen 2015 in Gladenbach und Bad Endbach

Die Palette beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder an den Ferienpassaktionen in

Gladenbach und Bad Endbach.


Am 30. Juli  begleitete Doris Bönsch die Aktion " Malen mit Acrylfarben"

mit 13 Kindern in Gladenbach-Rüchenbach. Thema:

"Sonnenblumen auf dem Feld, in der Vase oder auch frei gestaltet"


ferienpass.gla.2

ferienpass.gla.7

ferienpass.gla.3

  

  Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 5. August 2015

  


Am 31. Juli leitete Maria Spannenberger in Bad Endbach die Aktion "Linolschnitt"

mit 8 eifrigen "Schülerinnen und Schülern"


ferienp.be.2ferienp.be.7ferienp.be.5

  


  

Am 7. August führte Monika Würfel-Fries 12 Mädchen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren

in die Technik des Aquarellierens ein. Hochkonzentriert wurden im Dorfgemeinschaftshaus Rüchenbach

Bilder zum Thema "Meer und Wasser" gemalt:

 

ferienpass.gla-wf.1ferienpass.gla-wf.3

ferienpass.gla-wf.4

   

Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 27.August 2015

  

   

   

   


 
   
Palette, Kunst- und Kulturkreis Gladenbach/Bad Endbach e.V., Erstellt von Pfeiffer Computer